Gemeinschaftsgarten Neue Erde

  1. Diakonisches Werk Kirchenkreis Nienburg

Gemeinschaftsgarten Neue Erde

Inhalt

Kurzbeschreibung

Der interkulturelle Gemeinschaftsgarten „Neue Erde“ besteht bereits seit 2004.

Seitdem haben Menschen verschiedenen Alters und unterschiedlicher Herkunft gemeinsam gegärtnert, geerntet, voneinander gelernt, zusammen gefeiert und sich sich die Pflege und Bewirtschaftung des Gartengeländes geteilt.

Im Herbst 2018 musste das bisher genutzte Gartengelände geräumt werden, da auf der Fläche ein Gewerbegebiet entstehen soll.

Nun wird die Neue Erde an einem neuen Standort im Stadtteil "Lehmwandlung" auf einer neuen Fläche komplett neu anfangen. Das Grundstück muss von Grund auf gestaltet werden. Wie das alte Gelände wird es in unterschiedlich große Parzellen, die etwa zwischen 20 und 100 Quadratmeter groß sein können, unterteilt. Die Pächter*innen können dabei frei wählen, wie viele Quadratmeter sie bewirtschaften möchten.

Neben den einzelnen Parzellen werden im Garten Gemeinschaftsflächen entstehen, die von allen Gärtner*innen genutzt und gepflegt werden können. Im Laufe dieses Jahres werden ein selbst gebauter Kinderspielplatz, ein Unterstand, sowie ein Lehmbackofen, der zum Backen von Brot, Kuchen oder Pizza genutzt werden kann, hinzukommen.

Der Garten bietet den Gärtner*innen die Möglichkeit soziale Kontakte untereinander aufzubauen, sich über Rezepte, Traditionen, Kulturen der unterschiedlichen Herkunftsländer, Gartenwissen und vieles mehr auszutauschen, sowie Saatgut und geerntetes Obst und Gemüse miteinander zu teilen. Für manche wird der Garten ein Stück Heimat bedeuten, für andere einen Ruheort im Alltag, der Abstand zu den Problemen zuhause vermittelt.

Der neue Garten entsteht zwischen der Fußgängerbrücke an der Havelstraße und dem Nienburger Bruchweg in Nienburg.

Wer Interesse hat, dort ein Stück Land zu pachten und sich im Gemeinschaftsgarten einzubringen, kann sich gerne bei uns melden.

Zielsetzung

Fachlicher Austausch

Kontakte knüpfen

Etwas für die Gesundheit tun

Freizeit gestalten

Inklusion

Sprache lernen

Weitere

Thema

Integration

Soziale Kontakte

Leben im Alter

sonstiges

Sprache

Inklusion

Gesundheit

Freizeit / Ferienfreizeit

Erholung/Entspannung/Wohlfühlen

Natur & Umwelt

Für welche Personen?

Kinder

Jugendliche

Erwachsene

Alter der Zielgruppe

0 .. 101 Jahre

Teilnahme-/Zugangsvoraussetzungen?

Es wäre schön, wenn Sie über gärtnerische Kenntnisse verfügen. Ansonsten kann mitmachen, wer Freude daran hat, in der Natur zu sein, etwas mit den Händen zu tun, zu pflanzen, zu pflegen und zu ernten und gerne in Kontakt mit Gleichgesinnten kommen möchte. Die Neue Erde bietet Gartenland, aber auch Austausch mit anderen Menschen, sowie einen Spiel- und Gartenbereich für Kinder.

Einzugsgebiet des Angebots

Nienburg/Weser, Kreisstadt

Einzel- oder Gruppenangebot?

Einzel- und Gruppenangebot

Freizeit

Bereich

Natur

Anderes

Ist Kinderbetreuung während des Angebotes möglich?

Nein

Kosten und Informationen

Kostenpflichtig

Ja

Kosten und Erläuterung

DIe Kosten für ein Stück Land betragen 5 Cent pro Quadratmeter pro Monat. Dies würde für eine 50 Quadratmeter große Pazelle bespielsweise eine jährliche Gebühr von 30€ bedeuten.
Für nähere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Ist eine Mitgliedschaft erforderlich?

Nein

Anmeldefrist

15.04.2019

Termine und Zeiten

Startdatum

01.05.2019

Kontakt

AnsprechpartnerIn

Marion Schaper

Adresse bzw. Veranstaltungsort

Verbindung zwischen Havelstraße und Nienburger Bruchweg x, 31582 Nienburg

Ist der Zugang zum Angebot barrierefrei möglich?

Ja

Gibt es einen Fahrstuhl?

Nein

gesprochene Fremdsprachen beim Angebot

Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch

Mobil-/Telefonnummer

05021/979612 oder 0170-2103354

E-Mail

Homepage

Anbieter

Karte

Landkarte mit Anschrift oder Hausadresse