Mobile heilpädagogische Frühförderung

  1. Helfende Hände UG

Mobile heilpädagogische Frühförderung

Inhalt

Kurzbeschreibung

Die Frühförderung richtet sich an Kinder mit einer (drohenden) Beeinträchtigung oder Entwicklungsverzögerung von der Geburt bis zum Schuleintritt.
Unser Ziel ist es, jedem Kind eine individuelle Unterstützung/Förderung in seiner Entwicklung zu ermöglichen, um ihm und dem familiären Umfeld die Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen. Die Förderung richtet sich nach den Stärken und Kompetenzen des Kindes, in allen seinen Entwicklungsbereichen, und nach seinen Interessen. Das Kind wird in seiner gesamten Persönlichkeit gesehen und auch gefördert, um ihm ein höchstmögliches Maß an Selbstständigkeit zu geben, es in seiner Entwicklung zu unterstützen und auch dem familiären Umfeld zu helfen.
Dabei ist das Umfeld des Kindes von enorm wichtiger Bedeutung. Die Frühförderung findet im häuslichen Umfeld oder in der Kita des Kindes statt.
Die Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten und anderen beteiligten Fachkräften ist uns sehr wichtig, um auf vertrauensvoller Basis der Förderung des Kindes gerecht werden zu können.
Bei der Frühförderung handelt es sich um eine Eingliederungsmaßnahme des Sozialamtes. (SGB IX §46 und §79 in Verbindung mit der FrühV.)

Zielsetzung

Inklusion

Diagnostik/Förderung/Therapie erhalten

Mein Kind fördern/erziehen

Thema

sonstiges

Erziehung

Integration

Inklusion

Soziale Kontakte

Für welche Personen?

Kinder

Babys

Väter

Eltern

Mütter

Kleinkinder

Familien

Alter der Zielgruppe

0 .. 6 Jahre

Teilnahme-/Zugangsvoraussetzungen?

Das Angebot der mobilen Frühförderung richtet sich an alle Kinder, mit einer (drohenden) Behinderung oder Entwicklungsverzögerung, im Säuglings-, Kleinkind und Kindesalter von der Geburt bis zur Einschulung.
Das Kind muss eine ärtzliche Diagnose (ICD-10) haben, mit welcher es dann Anspruch auf eine Frühförderung hat.
Das Sozialamt ist hierbei der Kostenträger.

Einzugsgebiet des Angebots

Samtgemeinde Mittelweser

Rehburg-Loccum, Stadt

Einzel- oder Gruppenangebot?

Einzelangebot

Kosten und Informationen

Ist eine Antragstellung für das Angebot erforderlich?

Ja

Wenn ja, wo?

Sozialhilfeträger SGB XII

Kostenträger

Sozialhilfeträger SGB XII

Weiterführende Informationen

Datei herunterladen
Flyer Fruehfoerderung.pdf

Kontakt

AnsprechpartnerIn

Frau Astrid Bachmann

Mobil-/Telefonnummer

05037 84 50 198

E-Mail

Anbieter