Eingliederungshilfe Landkreis Nienburg/Weser

  1. Landkreis Nienburg/Weser

Eingliederungshilfe Landkreis Nienburg/Weser

Informationen zum Anbieter

Kurzbeschreibung

Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung

Aufgabe der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung ist es, eine drohende Behinderung zu verhüten oder deren Folgen zu beseitigen beziehungsweise zu mildern. Weiteres Ziel ist, diese Menschen in die Gesellschaft einzugliedern und sie zu einem weitgehend selbständigen Leben zu befähigen.

Die Eingliederungshilfe wird nur auf Antrag gewährt.

Zu den Leistungen der Eingliederungshilfe gehören insbesondere:

• Ambulante Frühförderung behinderter Kinder und Beratung ihrer Eltern,
• Teilstationäre Frühförderung behinderter Kinder in Kindergärten (Integrationskindergärten, Heilpädagogische Kindergärten)
• Hilfe zu einer angemessenen Schulbildung (Schulbegleitung, Tagesbildungsstätten und Wohnheime/Internate für geistig und körperlich behinderte Kinder und Jugendliche)
• Hilfe zum Besuch einer Hochschule,
• Leistungen im Arbeitsbereich einer anerkannten Werkstatt für Menschen mit Behinderung,
• Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft (Betreuung von Menschen mit Behinderung in der eigenen Wohnung, in Wohnheimen etc.).

Um eine möglichst effektive Förderung des Menschen mit Behinderung zu erreichen, stellt der Landkreis Nienburg/Weser möglichst früh gemeinsam mit dem behinderten Menschen einen Gesamtplan zur Durchführung der einzelnen Leistungen auf.

Anspruch haben Personen, die nicht nur vorübergehend geistig, seelisch oder körperlich wesentlich behindert sind oder von einer solchen Behinderung bedroht sind. Die Leistungen der Eingliederungshilfe sind gegenüber den Leistungen anderer Sozialleistungsträger oder Rehabilitationsträger (zum Beispiel Krankenkasse, Rentenversicherungsträger, Arbeitsagentur, Unfallversicherungsträger) nachrangig.

Organisation

Öffentlich

Zuordnung der Organisation

Behindertenhilfe / Eingliederungshilfe

In welchen Bereichen ist Ihre Organisation tätig?

Arbeitswelt, Ausbildung & Beruf

Begleitung & Unterstützung

Bildung & Lernen

Entlastung

Erziehung

Familie & Partnerschaft

Finanzielle & materielle Versorgung

Freizeit / Ferienfreizeit

Gesundheit

Inklusion

Integration

Leben im Alter

Mobilität & Verkehr

Natur & Umwelt

Notfall/Krise

Pflege

Prävention & Vorsorge

Recht & Finanzen

Soziale Kontakte

Sprache

Täglicher Bedarf

An welche Personen richten sich Ihre Angebote?

Väter

Mütter

Kleinkinder

Kinder

Jugendliche

Erwachsene

Pflegebedürftige

Familien

Eltern

Weiterführende Informationen

Datei herunterladen
Antrag Frühförderung.doc
Datei herunterladen
Antrag Kindergarten.doc

Kontakt

AnsprechpartnerIn

Jens Vespermann

Sitz des Tägers

Nienburg/Weser, Kreisstadt

Adresse bzw. Veranstaltungsort

Kreishaus am Schloßplatz -, 31582 Nienburg

Erreichbarkeit (Öffnungszeiten/Sprechzeiten/Bürozeiten)

Montag - Donnerstag 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag 8:00 - 12:00 Uhr

Mobil-/Telefonnummer

05021-967 205

Fax

05021-967 835

E-Mail

Postfach

Postfach 1000

Homepage

Anbieter

Karte

Landkarte mit Anschrift oder Hausadresse