Meldung von Sportunfällen

  1. Landkreis Nienburg/Weser
  2. Fachdienst Jugendarbeit und Sport

Meldung von Sportunfällen

Inhalt

Kurzbeschreibung

Der Landkreis Nienburg/Weser ist Mitglied im Kommunalen Schadenausgleich Hannover (KSA)

Im Jugendbereich werden Sportler bis zum vollendeten 18. Lebensjahr geschützt (erwachsene Sportler sind üblicherweise über den Landessportbund und dem Niedersächsischen Fußballverband bei der ARAG versichert). Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des LSB Niedersachsen.

Über den Fachdienst Jugendarbeit und Sport werden die eingehenden Unfallmeldungen an die Verrechnungsstelle Schülerunfall weitergeleitet.

Die Meldung an den KSA dient dazu, dass, falls nach Abschluss der Heilbehandlung eine dauernde Erwerbsfähigkeit als Unfallfolge verbleibt, ggf. eine Invaliditätsentschädigung zur Verfügung gestellt werden kann.

Zahnschäden jugendlicher Sportler werden von der ARAG Sportversicherung bearbeitet.

Der KSA Hannover tritt nicht für Kosten im Rahmen der Heilbehandlung ein.
Eine voraussichtliche dauernde Beeinträchtigung der Arbeitsfähigkeit muss innerhalb von 5 Jahren, vom Unfalltage an gerechnet, eingetreten sein; sie muss spätestens vor Ablauf einer Frist von weiteren 3 Monaten ärztlich festgestellt und geltend gemacht worden sein. Mögliche Spätfolgen nach Ablauf der Frist können nicht berücksichtigt werden. Ein Anspruch auf Invaliditätsentschädigung besteht erst nach einem Jahr, vom Unfalltage an gerechnet.

Zielsetzung

Weitere

Thema

Freizeit

Für welche Personen?

Kinder

Jugendliche

Alter der Zielgruppe

0 .. 18 Jahre

Einzugsgebiet des Angebots

gesamter Landkreis

Kosten und Informationen

Kostenpflichtig

Nein

Ist eine Anmeldung erforderlich?

Nein

Weiterführende Informationen

Datei herunterladen
schuelerunfall.pdf

Kontakt

Ansprechpartner

Bettina Laube

Adresse bzw. Veranstaltungsort

Weserstraße 13, 31582 Nienburg

Mobil-/Telefonnummer

05021-967 750

E-Mail

Homepage

Anbieter

Karte

Landkarte mit Anschrift oder Hausadresse